Samstag, 18. Mai 2013

[Rezension] Erebos - Ursula Poznanski




Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe  (Quelle von Bild und Klappentext)
Seitenanzahl (Taschenbuch): 488
Preis: 9,95 Euro
Reihe: Einzelband








Cover:
Das Cover finde ich jetzt nicht herausragend wundervoll, aber es ist schon gut und vorallem passt es super zum Buch:)

Klappentext:
In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch nicht mehr starten.
Erebos lässt Fiktion und Wirklichkeit auf irritierende Weise verschwimmen: Die Aufgaben, die das Spiel stellt, müssen in der realen Welt ausgeführt werden.
Auch Nick ist süchtig nach Erebos – bis es ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen …

Meine Meinung:
WOW!:D Die Idee war mal so richtig richtig originell und ich habe noch nie etwas in dieser Art gelesen! Ich meine, darauf muss man ja wohl erst mal kommen:) Das ich ein kleines Weilchen für das Buch brauchte, hatte nichts damit zu tun!

Geschichte:
War wie gesagt, super neu!  Ich meine Computer spiele sind ja nicht gerade unbeliebt und das so viele davon abhängig werden, ist auch nicht unlogisch! Dieses Buch war einfach eines der schlauen Sorte! Wo nach und nach alles gepasst hat und es einfach voll spannend war:)
Die Liebesgeschichte hat jetzt nicht soo eine große Rolle gespielt, war aber ziemlich süß!:)
Was ich ziemlich gut fand... alles?!:D Wenn mir jemand von diesem Buch erzählt hätte und gesagt hätte das es da auch nicht wenig darum geht, wie er das Spiel spielt, hätte ich gedacht, dass das ja total langweilig sein muss! Doch das ist es nicht... Man begleitet Sarius, Nicks Figur, ziemlich oft durch Abendteuer und ist dabei wie er Aufträge erledigt. Alles ist irgendwie total spannend und ich würde Erebos verdammt gerne auch mal spielen;D (natürlich ohne das ganze "böse"!)
Was ich ein bisschen komisch fand war, wie die alle damit umgehen. Wenn mir jemand ein Computerspiel in die Hand drückt, und dieses Computerspiel weiß, dass ich nicht sonst wie heiße, würde ich gleich ziemlich misstrauisch werden und ihm nicht meinen richtigen Namen verraten^^ Und erstrecht würde ich es von mir schleudern, wenn es etwas wüsste, was fast keiner weiß (ich will euch ja mal nicht zu viel verraten)...
Das Ende war gut und spannend! Das schöne fand ich war, dass nicht direkt nach dem großen Finale das Buch vorbei war, sondern noch eins, zwei Kapitel kamen. War echt ein tolles ende:)

Charaktere:
Nick hat eigentlich ein ganz normales Leben... Er hat Freunde, er hat einen tollen Bruder und er ist unglücklich in Emily verliebt. Er ist auch sehr misstrauisch gegenüber diesem Ding, was in der Schule herum geht. Allerdings ist er doch mehr neugierig. Dann bekommt er Erebos und ist hin und weg!
Nick war ein ganz cooler Protagonist. Es war schrecklich mit "anzusehen", was für doofe Sachen er macht während er total Erebos abhängig ist!
In Emily ist Nick schon eine Weile verliebt. Emily ist eine die sich sehr von Erebos ferngehalten hat und es sehr gruselig fand, wie sich alle so verändern. Emily war eigentlich ganz nett:)
Natürlich gab es noch ein paar mehr, aber ich glaube, dann würde ich euch zu viel verraten;)

Schreibstil:
Der war sehr gut! Er hat zum Buch gepasst... Die Übersetzung fand ich auch spitze, weil es sehr Jugendlich gemacht wurde und so etwas passt, finde ich, immer noch mal besonders gut, wenn Jungs die Protagonisten sind:) Was auch sehr lustig war, dass sobald Nick spielte, es nicht mehr hieß "Nick lenkte Saruis dort und dort hin" sondern "Sarius ging dort und dort hin". Daran musste ich mich aber auch ersteinmal gewöhnen:D

Fazit:
Ein super tolles Buch, mit einer super tollen neuen Idee!  Ich spiele gerne Computerspiele, deswegen kann ich nicht einschätzen, wie es für Leute ist, die sich gar nicht dafür interessieren... Aber eigentlich sollte schon alle, die tolle Thriller mögen es lesen! Für alle, die nicht gleich beim Klappentext denke, dass es gar nichts für sie wäre: LEST ES!!!! Es ist genial und spannend und ich erwähnte es bereits, aber die Idee ist einfach so toll!
Erebos bekommt 5 / 5 Strichmännchen:)

Kommentare:

  1. Meine Freundin findet es auch nicht in Ordnung, dass “Saeculum“ auf meinem SuB verrottet. Sie ist total begeistert von dem Buch und hat es schon mehr als einmal gelesen.;)

    Also sollte ich wahrscheinlich wirklich mal das Buch in Angriff nehmen, wenn auch deiner Meinung nach Ursula Poznanski eine großartige Autorin ist.:)

    LG
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, davon habe ich auch schon viel gutes gehört! Aber ich glaube, wenn ich demnächst mal wieder etwas von ihr lesen, dann erst einmal "Die Verratenen".;)
      Jup!:D Ich habe zwar noch nicht mehr von ihr gelesen, aber das Buch war einfach spitze:)

      Schöne Grüße
      Mara:)

      Löschen
    2. Bei mir verrottet "Saeculum" auch auf dem SuB -.- Ich komme einfach nicht dazu, außerdem möchte ich mir die Spitzenmeinung von "Erebos" nicht versauen lassen :D "Die Verratenen" wünsche ich mir auch *-*

      Achso, hast du auch noch nicht Engschlisch gelesen- es dauert so lange. Für 20 Seiten brauche ich da ne halbe Stunde :(
      "Rot wie das Meer" habe ich noch nicht gelesen, es steht aber auf meiner Wunschliste. Ich finde ich auch, dass "Wen der Rabe ruft" so toll klingt, dass ich beide lesen möchte ^^
      "Das Labyrinth erwacht" wird hoffentlich wieder spannend. Ich kann mir schon vortsellen, wie es weitergeht, aber vielleicht wird es ja doch ganz anders, mal sehen :D

      LG, Fina ^^

      Löschen
  2. Wirklich eine schöne Rezi - kann dir nur zustimmen, da ich das Buch auch echt super fand! :)

    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!!:) Oh ja! Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen... und dann war es auch eine super Umsetzung:)

      Schöne Grüße
      Mara

      Löschen
  3. Huhu
    Jaaaa, ich fand das Buch auch echt toll :D Cool, dass es dir ebenfalls so gut gefallen hat :D Ich bin z.B. eher ein Mensch der gar keine Computer Spiele spielt, dennoch fand ich das Buch auf Anhieb toll und würde super gerne auch mal so ein Spiel spielen (natürlich ohne Mord etc. :D)#
    Eine Echt schöne Rezi :D
    Aller liebste Grüße Anna :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey:D
      Es war einfach so genial!
      Na dann ist ja gut;) Mmmh, das zu spielen wäre schon mal cool! Obwohl es auch irgendwie gruselig wäre, wenn Computer spiele eine künstliche Intelligenz hätten^^
      Danke<3

      Schöne Grüße
      Mara:)

      Löschen
  4. Super Rezi, Mara <3
    Mir hat das Buch auch super gefallen, fand die Idee und vor allem das Ende sehr spannend ^^

    Achso- Beautiful creatures :D Die Verfilmnung hätte ich nach dem mittelmäßigen Buch auch nicht gebraucht...^^

    Achso, du liest also auch ab und zu Englisch. Möchte ich auch bald wieder ;D

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Mara :)
    Eine schöne Rezi! Das Buch steht noch in meinem Regal und möchte bald gelesen werden.

    Ohja, natürlich bin ich Leserin geworden. Wie peinlich. Ich war fest davon überzeugt, dass ich deinem Blog folge :O ich Schau hier so oft vorbei!

    Dass Blogger spinnt kenne ich übrigens nur zu gut :)
    Liebe Grüße :)
    Quietschie

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, es gibt vieeeelll zu viele Bücher, die wir noch lesen wollen :D
    Der Klappentext von "Himmelsfern" ist wirklich eher verwirrend, aber das Cover ist so göttlich *-* Ich möchte es lesen...^^

    Oh ja, unsere englische Faulheit :D

    LG, Fina



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte mir heute passenderweise "Dark Canopy" ertasuchen :D *freu*
      Bald kann ich es auch lesen *-* Hoffe, es ist so spannend, wie alle sagen...
      Aber du warst auch begeistert, stimmts? ^^

      LG, Fina

      Löschen
  7. Verdammt, schon wieder ein Buch, das interessant klingt :( :D

    Dankeschön!! :) Deine Leserzahl ist ja auch richtig hoch geschossen in den letzten Wochen! Ich kann nur für mich sprechen, aber ich bin so gerne auf deinen Blog unterwegs, dass du die Leserzahl echt verdient hast :)

    "City of Bones" ist richtig richtig gut! :D Gut, dass ich mir das doch noch mal gekauft habe :D
    Ich habe ja bisher nur "Clockwork Angel" gelesen, aber das mochte ich total gerne :)

    Aber der Verlauf der Liebesgeschichte war echt ungewöhnlich. Von Todesangst zu Verbündeten zu Liebenden. Hach, die Reihe muss ich mal in einem Rutsch lesen. Mit "Magie" anfangen, über "Die Gilde der Schwarzen Magier" zu der "Sonea" Reihe. Aber wo ist die Zeit dafür? :(

    Klingt zwar schlau, aber man sucht trotzdem immer noch nach passenden Bücher für die Challenge Aufgaben. Ich verschiebe jetzt schon Bücher. Manchmal passen die ja für zwei Kriterien :D

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  8. Ganz ehrlich?! Dein Bewertungssystem ist bis jetzt das BESTE, was ich jemals gesehen habe! xD Total genial! :)
    Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, obwohl ich auf Computerspiele eigentlich gar nicht abfahre. Aber Frau Poznanski schreibt traumhaft toll!
    LG Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wow, was für ein Kompliment!:D:D Freut mich total! Danke:)
      Jup, das tut sie!:) Ich würde demnächst gerne mal noch etwas anderes von
      ihr Lesen...

      Schöne Grüße
      Mara

      Löschen
    2. Ich kann dir jedes Buch von ihr empfehlen! "Die Verratenen" und Saeculum" sind TOP! :)

      Löschen
    3. Ja, das sagen viele! Stehen auch schon weit oben auf meiner Wunschliste!!:):)

      Löschen