Donnerstag, 1. August 2013

[Rezension] Blutbraut - Lynn Raven



 Autorin: Lynn Raven 
Verlag: cbt Verlag (Quelle von Bild, Klappentext und Infos)
Seitenanzahl (TB): 736
Preis: 14,99 Euro
Reihe: Einzelband








Cover:
Ich mag das Cover nicht so...  Wahrscheinlich soll die Frau darauf Lucinda darstellen, allerdings passt sie, meiner Meinung nach nicht zu ihr! Und sowieso finde ich das Bild einfach nicht schön... 

Klappentext:
Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquín de Alvaro, denn sie ist eine „Blutbraut", und nur sie kann den mächtigen Magier davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Dazu aber müsste sie ihm ihr Blut geben und sich auf ewig an den Mann binden, der für sie die Verkörperung alles Bösen scheint.

Doch dann tritt genau das ein, wovor sie sich fürchtet: Gerade als Lucinda sich erstmals verliebt hat, und zwar in den charmanten Cris, wird sie entführt und auf das Anwesen Joaquíns gebracht. Lucinda ist in eine Falle gelaufen, denn Cris ist kein anderer als Joaquín de Alvaros Bruder, und auch er sucht eine Blutbraut …

Doch die beiden Brüder sind nicht die einzigen. Auch andere Mitglieder ihres Konsortiums begehren Lucindas Blut. Als Lucinda in die Gewalt eines von ihnen gerät und Joaquín sie unter Einsatz seines Lebens befreit, beginnt Lucinda sich zu fragen, welches die wahren Motive für sein Handeln sind …

Meine Meinung:
Was war das letzte Buch das ich verschlungen habe? Ich glaube das war ein ganzen halbes Jahr. Ein ganzes halbes Jahr ist wohl noch ein bisschen toller als Blutbraut, allerdings habe ich Blutbraut mehr verschlungen! Was mir bei meiner Rezi nicht gerade hilfreich ist;D Aber war schön ein Buch mal wieder richtig zu verschlingen...

Geschichte:
Die Idee dieser Geschichte war ziemlich toll! Bei Vampiren passe ich ja immer etwas auf, weil es da so viel gibt, was auch immer so gleich ist. Aber diese Geschichte war echt was vollkommen neues und wunderschön:)
Auf die Idee mit der Mischung zwischen Vampiren und Magiern muss man auch erst einmal kommen. Dieser Teil war auch gut durchdacht... 
Die Liebesgeschichte war so eine wie man (was heißt man...  ich zu mindestens!) sie sich immer wünscht!!! Ich habe geweint weil es so überwältigend süß war und Bauchkribbeln  konnte ich auch schlecht vermeiden;) Sie hat Todesangst vor ihm, er ist aber aus Gründen, die ich vor noch nicht Lesern jetzt nicht nennen kann, schon in die verliebt und super süß zu ihr, während sie die ganze Zeit wortwörtlich nicht mehr atmen kann sobald er ihr zu nah kommt. Was ich schade fand war, das am Ende so viel Spannung und hin und her und so ist, dass das Ende von der Liebesgeschichte dann einfach da ist... sozusagen... Da hätte ich mir noch ein klitzekleines bisschen mehr Spannung gewünscht.

Charaktere:
Lucinda  ist ihr Leben lang auf der Flucht vor Joaquín. Ihr Leben ist jetzt nicht so der Traum... Ihre Tante wurde von Vampiren getötet und sie kann nie lange an einem Ort bleiben. Dann stellt sich auch noch raus, dass Cris der Bruder von dem Typen ist, vor dem sie Todesangst hat. Ich fand ihre Todesangst manchmal etwas nervig. Allerdings gehörte das einfach zum Buch dazu! Sie war eine coole Hauptfigur!
Joaquín war am Anfang der "böse". Nicht nur, dass Lucinda Todesangst vor ihm hatte, er war auch nicht so der Engel. Was nicht verwunderlich war, denn er verwandelte sich ja quasi in das Gegenteil. Für den Leser war eigentlich ziemlich schnell klar, dass er ihr nichts tun will und man hat mitbekommen wie süß er ist, obwohl sie ihn hasst! Ich mochte ihn auch sehr!;)

Schreibstil:
War ziemlich toll:) Manchmal waren mir Szenen zu lange hingezogen... aber ja, das war nur selten so! Ich finde es immer cool, wenn im Buch noch so eine andere Sprache mit rein fließt. Denn Joaquín hat immer mal spanisch geredet.  Bei den "du oder..." Büchern war das zum Beispiel auch so.
Manchmal wurde auch aus der Sicht von Joaquín oder von jemanden anderen geschrieben. Allerdings nicht allzu viel.
Vorallem Angst hat Lynn Raven immer gut geschafft rüber zu bringen.  Und fesselnd war dieses Buch auf jeden Fall;D

Fazit:
Ein super Buch! Ich habe es verschlungen! Für jeden der Lust auf eine Liebesgeschichte die einfach nur genial ist, die es aber noch nicht tausendmal gab, sollte dieses Buch unbedingt lesen!!:) Die Charaktere waren toll und das Buch hätte nie enden sollen... lest es!!!;D
Blutbraut bekommt 5 /5 Strichmännchen

Kommentare:

  1. Kann dir nur zustimmen :)
    Echt ein tolles Buch, aber das Cover mag ich auch nicht so...

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension- jetzt möchte ich es auch lesen :D

    "Mein Sommer nebenan" war einfach nur klasse ^^
    "Groupies bleiben nicht zum Frühstück habe ich nur den Trailer gesehen, aber es scheint echt Ähnlichkeiten zu haben :D
    Freue mich, dass du kommentartechnisch wieder dabei bist *-*

    Liebe Grüße Fina <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ist mehr so ein 0815 Film, oder? :D Macht ja nichts. So zwischendurch gefällt mir so was auch mal ^^

      Ich sehe gerade, dass ich die bin, die dich am meisten zuspamt :DDD
      Naja, es macht einfach Spaß ^^

      LG, Fina <3

      Löschen
  3. oh, das klingt toll!:)

    ich habs ja nie kaufen wollen, weil mir das cover nicht gefallen hat, genau wie bei dir ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja so ging es mir auch immer. Habs im Buchladen gesehen und hab mir gar nicht erst den Klappentext durchgelesen. Aber es ist echt wunderbar und sollte gelesen werden!:)

      Schöne Grüße
      mara

      Löschen
  4. Ich finde das Cover im Gegensatz zu dir total schön. Zwar finde ich es zum Inhalt nicht ganz so passend, aber schön finde ich es trotzdem.;)

    Die Mischung von Vampir und Magier fand ich auch total toll. Ich war schon damals froh, mal eine richtig außergewöhnliche Story zu lesen.:D
    Das mit dem Bauchkribbeln geht mir jetzt bei "Kuss des Kjer" auch wieder so. Ich weiß leider nicht mehr, ob das bei "Blutbraut" auch so war. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass auch.;D
    Und sein Geschenk mit dem Armband, und dass er die Schachtel so mühsam wieder zusammengeklebt hat und die Situation, als er ihr das gegeben hat...Ach Mann, ich heul gleich los, so romantisch war das.*-*

    Als sie das zweite Mal geflohen ist, habe ich mich auch gefragt, wann sie endlich merkt, dass er ihr nichts böses will.
    Joaquín war einfach total toll!!! Und ich fand es einfach so toll von ihm, dass er Lucinda nie mit Gewalt dazu zwingen würde, ihm Blut zu geben.

    Liebe Grüße,
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hatten wir ja schon einmal ;D

      Das macht aus etwas typisch irgendwie etwas neues:)
      Oh mann, jetzt will ich das Buch auch so dringend lesen!! Auch wenn es sich wirklich gleich anhört;)
      Hach ja einfach zu süß!!*-*

      Warte mal... zweite mal geflohen... du meinst, als sie dann im Kofferraum war? Da konnte ich das noch relativ nachvollziehen, aber später habe ich mich das dann mehrmals gefragt!

      Schöne Grüße
      Mara:)

      Löschen
  5. Uhiii, meine Lieblingsfilme?! Also ich muss gestehen, dass ich Titanic voll liebe :,) Außerdem mochte ich Panem gerne und Der Club der toten Dichter war auch echt gut, und Forrest Gump (jaja, die Klssiker) und ganz viele Komödien, Liebefilme etc. :D Und bei dir? :))

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich habe noch nie einen richtigen Actionfilm gesehen- Nachholbedarf? Sag mal neben Matrix ein paar coole Filme, möchte immer Neues ausprobieren ^^

      Dafür gucke ich noch gerne Horror :D The ring, the Grudge, Gotica... :))

      <3

      Löschen
  6. Daaanke für dein lieben Kommentar zu meinem neuen Design... Ich bin aber immer noch nicht ganz zufrieden :D Egal das kommt alles noch nach und nach :-)

    Liebe Grüße,
    Chioo :-)

    AntwortenLöschen