Samstag, 20. Juli 2013

[Rezension] Die Verratenen - Ursula Poznanski


Autorin: Ursula Poznanski
Verlag: loewe (Quelle von Bild, Klappentext und Infos)
Seitenanzahl (HC): 464
Preis: 18,95 Euro 
Reihe:
Band 1: Die Verratenen
Band 2: Die Verschworenen (erscheinungs Datum: 16.10.2013)
Band 3: ???





Cover:
 Das Cover finde ich nicht so schön! Es ist mir irgendwie zu... kantig... kalt... Ach ich weiß nicht, ich finde es nicht schön! Und im Regal passt es auch nicht sonderlich neben Erebos und Saeculum! Ich weiß nicht was das Blatt und die Kreise, die mich immer an Bienenwaben erinnern, mit dem Buch zu tun haben... Und das Blau ist dann auch noch mal so Kontrastreich und... Nee, ich finde es nicht schön!:D

Klappentext:
Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein.
Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft.
Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.

Meine Meinung:
Das Buch habe ich mir zugelegt, weil Erebos schon so genial war und auch alle meinten, dass dieses Buch super krass toll ist;D Entweder ich wusste es nicht oder nicht mehr, auf jeden Fall dachte ich bis zur Hälfte des Buches, dass es ein Einzelband ist. Und deswegen fand ich es auch erst nicht so schön. Bis das Buch endlich mal los ging, dauerte es mir viel zu lange, denn sie waren ja erst so ab der Hälfte raus aus der Spähre. Als ich dann gecheckt habe, dass es eine Trilogie wird, konnte ich das alles zwar besser verstehen, aber die erste Hälfte des Buches fand ich immer noch ein bisschen langweilig... Naja, was heißt langweilig, es war schon recht interessant, aber es war jetzt halt nicht so das ich dachte ich muss weiter lesen!!!

Geschichte:
Ich muss zugeben das ich sie etwas naja... nicht lasch fand, aber etwas hingezogen. Ich kann mir gut vorstellen, dass mir der 2. Band besser gefallen wird!
Dystopien hängen mir langsam zum Hals raus und auch die Welt von die Verratenen war jetzt nicht so das neuste. Trotzdem fand ich es eine coole Idee und richtig schön Dystopien mäßig! Ein System wo alles gut durchdacht ist, die Leute nicht mehr sehr viel Privatsphäre habe und ihnen viel Vorgeschrieben wird.
Dann passiert etwas und Ria und ein paar andere müssen flüchten. Das die Welt außerhalb der Spähren kalt verschneit ist und der Schnee im Sommer nur knapp weg geht, fand ich cool und ich zu mindestens habe das auch noch nie gelesen!
Die Liebesgeschichte war jetzt noch nicht so spektakulär. Ria ist mit Aureljo zusammen... Allerdings hatte ich da nie so das Gefühl von unsterblicher Leidenschaft! Eher so ein freundschaftliches Händchenhalten. Allerdings hatte das, glaube ich, auch etwas mit der ganzen Gesellschaft zu tun.
Und dann ist dann natürlich noch der gutaussehende Außenbewohner von dem Clan der ihnen, mehr oder weniger, Unterschlupf gewährt. Ich bin mal gespannt, wie es im zweiten Teil weiter geht;)
Das Ende war sehr offen, da ja noch zwei weitere Teile raus kommen. Ja... offen halt... nicht spektakulär.

Charaktere:
Ria fand ich als Hauptrolle super genial! So an sich... ja, war ne ganz coole Hauptrolle. Aber was sie so besonders gemacht hat war, dass sie Menschen lesen konnte. Aus jeder kleinen Regung des Gesichtes oder der Hände oder was weiß ich, konnte sie sehen was gerade bei einem so vorgeht. Allerdings auch nicht unlogisch, so das sie quasi die Gedanken lesen konnte, sondern auf einer relativ logischen genialen Art:) 
Aureljo fand ich erst einmal ein bisschen gruselig, weil er schon eine Gesichts OP hinter sich hatte und irgendwie vertraulicher aussehen sollte... Ich stellte mir das aber immer komisch vor^^ Ich fand ihn naiv und etwas komisch.

Schreibstil:
Den Schreibstil kannte ich ja schon von Erebos. Was mich ziemlich Irritierte, weil die Bücher an sich so verdammt verschieden sind und ich versucht habe irgendwelche Verbindungen oder so etwas zu entdecken und wenn ich es nicht wüsste, hätte ich nicht gedacht, dass die Bücher von der gleichen Autorin sind^^
Der Schreibstil war schön zu lesen und hat diese ganze dystopische (gibt es das Wort?) Sache gut rüber gebracht!

Fazit:
Ein ganz guter Trilogien Auftakt. Ich fand das Buch nicht so toll wie Erebos und Saeculum, aber es war ja auch erst da erste Teil und ich glaube, dass diese Reihe noch richtig gut werden kann:)
Die Protagonistin war sehr toll und sie konnte auch mal etwas, was nicht so typisch war!! Dystopien gibt es zwar schon total viele, aber die ganze Idee mit dieser halben Eiszeit und den Spähren war schon schön!
Die Verratenen bekommt gute 4 /5 Strichmännchen

Kommentare:

  1. Wieder eine schöne Rezension! ♥

    Das Cover fand ich auch von Anfang an nicht so toll. Für mich war es irgendwie eine komische Mischung zwischen einem Blatt und komischen schwarzen Waben. Und für mich war es auch ein wenig zu grau.
    Sonst finde ich die Cover vom Loewe Verlag auch eigentlich immer so schön, aber da ist mal eine kleine Ausnahme.
    Aber dafür passt das Design vom zweiten Band wenigstens dazu.;)

    Okay, das ist immer eine weniger erwünschte Überraschung, wenn man denkt, dass das Buch ein Einzelband ist. Aber wenn man das Buch mag, ist es ja auch öfter eine schöne Überraschung, dass es doch noch weitergeht.;D

    Wenn man die Gedanken der Leute anhand der Mimik und Gestik lesen kann ist das bestimmt total cool. Zwar habe ich das auch mal probiert, bin aber kläglich daran gescheitert. Ich bin schlecht im Gesichter lesen.;D

    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass dir der zweite Band besser gefällt.

    Deine Plaudertasche,
    Lynn;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke<3

      Jup, genau so finde ich es auch! Und es passt echt gar nicht neben die anderen beiden Bücher:(
      Stimmt, der 2. Teil passt echt dazu! Ich freue mich schon auf den 2. Teil:)

      Also, wenn dieses Buch ein Einzelband gewesen wäre, hätte es lange keine 4 Strichmännchen bekommen! Dazu war alles viel zu hingezogen... aber es gibt ja noch mehr und das war nur der Anfang!:)

      Oh ja, das hätte was! Aber ich stelle es mir auch etwas gruselig vor^^ Außerdem bin ich darin auch kein Genie! Aber wir haben ja auch keine Jahrelange Ausbildung an einer Elite Akademie!;D
      Danke!

      Juhu, hoch leben die Plaudertaschen xD
      Mara:)

      Löschen