Dienstag, 5. Februar 2013

Die Bücherdiebin


Hey:) so... nun bin ich fertig mit diesem Buch. Einerseits bin ich froh weil ich (komischer weiße) ewig für dieses Buch brauchte, andererseits finde ich es schade weil das Buch toll war!!
Ich weiß jetzt schon das mir eine Rezi zu diesem Buch sehr schwer fallen wird. Das liegt glaube daran das der Schreibstil und einfach das ganze Buch sehr... anders geschrieben ist.
Ach eins noch: Viele schreiben ja immer den Klappentext zu den Rezis. Ich mochte es eigentlich immer  eine eigene Handlung zu schreiben doch in letzter Zeit fehlt mir dazu ein bisschen die Geduld;D also mache ich jetzt manchmal so manchmal so:)

Infos:
Autorin: Markus Zusak
Verlag: Blanvalet Verlag (hier gehts zum Buch)
Seitenzahl: 592 Seiten
weitere Bände: nop nur den einen!

Cover:
Ich mag das Cover! Ich finde es passt super zu dem Buch. Es ist sehr schlicht aber das stört nicht:)
Wie sie da mit dem Tod tanzt finde ich echt passend. Da sie ihm ja immer wieder (mehr oder weniger) begegnet.

Zitat:
-Ein kleines Stück Wahrheit-
Ich habe keine Sense,
Ich trage nur dann einen schwarzen Kapuzenmantel,
wenn es kalt ist.
Ich habe auch keinen Totenschädelgesicht,
das ihr mir so gerne andichtet.
Wollt ihr wissen, wie ich wirklich aussehe?
Ich sage es euch. Schaut in den Spiegel.
Seite: 335 (nicht das ganze Buch ist so geschrieben, immer nur kleine Ausschnitte)

Klappentext.
Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner - auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern.

Als der Bruder, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch - ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max. Und das des Todes.

Denn selbst der Tod hat ein Herz.

Meine Meinung:
 Die Idee gefällt mir. Sie ist vom Grund her jetzt nicht gerade sehr spektakulär aber es ist einfach bezaubernd geschrieben:) Ich glaube das Markus Zusak auch gar nicht wollte das die Geschichte total spannend wird. Das merkt man daran das der Tod (aus dessen Sicht es ja geschrieben wird) oft schon erzählt was bald passiert. Auch so bedeutende Sachen wie wenn jemand stirbt. Was mich zwar auch aufgeregt hat aber wie gesagt ich glaube Markus Zusak hat das gemacht damit man merkt das das einfach ein kleiner (oder großer) Einblick in Liesels Leben sein soll. Im Leben von Liesel Meminger passieren ziemlich viele Aufregende Sachen, aber auch viele kleine Sachen. Ich finde auch das man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Die Straße, die Wohnung... einfach alles war sehr gut beschrieben!
Ich mag die Personen! Irgendwie wirken sie allen ähnlich und doch unterschiedlich. Ich finde das sie ziemlich echt auf diese Zeit und diesen Ort wirken. Das mit den vielen Schimpfwörtern war vielleicht ein bisschen übertrieben aber auch passend. Liesel ist ja zu Beginn des Buches noch sehr Jung und ich finde es ist sehr gut gemacht das es nicht langweilig wird!
Das ganze Buch ist aus der Sicht des Todes der von Liesels Leben erzählt. Von den schönen und den traurigen Momenten. Manchmal finde ich es sehr interessant wie der Tod alles sieht.  Der 2. Weltkrieg spielt natürlich auch noch eine Rolle.

Fazit: Nicht das spannendste Buch (also nicht sehr Action reich), aber wunderbar und anders geschrieben. Der 2. Weltkrieg und alles was mit dieser Zeit zu tun hat ist sehr gut dargestellt.

Kommentare:

  1. Fand das Cover erst auch total toll aber als ich dann las 2. Weltkrieg... haha aus der Phase bin ich schon draußen.
    Aber es gibt immer so dolle Rezis zu dem Buch. was mach ich nur?^^

    greetz pam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Eltern empfahlen mir das Buch... Und ich empfehle es dir auch total!:D
      Lesen!!!:P
      Liebe Grüße mara

      Löschen
  2. Ich mag deine Rezi. Ich hatte schon mal von dem Buch gehört, aber es nie gesehen daher nicht gekauft. Jetzt überlege ich ob ich es mir nicht einfach wünsche. :-)
    Ach ja, dass soll jetzt keine Kritik sein, aber du hast ein paar kleine Rechtschreibfehler gemacht. Das kommt meistens vom schnellen Tippen. Mir passiert das auch manchmal. :-)
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es nur empfehlen!!!:)
      Danke... Ich guck eigentlich immer noch mal mit diesem Rechtschreib ding (wie auch immer man das nennt:D), aber das übersieht ja auch öfters Sachen... Manchmal vergesse ich es auch:D
      Schöne Grüße Mara

      Löschen