Sonntag, 23. Juni 2013

[Rezension] Die Känguru Chroniken - Marc - Uwe Kling




 Autor: Marc-Uwe Kling 
Verlag: Ullstein (Quelle von Bild und Klappentext)
Seitenanzahl (Taschenbuch): 272
Preis: 07,95 Euro
Reihe:
Band 1: Die Känguru - Chroniken
Band 2: Das Känguru - Manifest
Ab dem 10.03.14: Die Känguru - Offenbarung 





Cover:
Passt super zum Buch:) Jup... passt gut!

Zitat:
"Es sein denn natürlich, dass ich Sie darauf hinwies, damit Sie denken, dass ich denke, dass Sie denken, das ich denke, dass Sie denken, dass ich sie darauf hinweisen würde, wenn ich es gemacht hätte, damit Sie nicht denken, dass ich denke, dass sie nicht denken, dass ich es gemacht hätte, aber dies alles wiederum hieße, Ihnen eine gewaltige Masse Hirnschmalz zu unterstellen, und wer würde das schon tun, schmidtchen?"
Das Känguru - Seite 238

 Klappentext:
»Ich bin ein Känguru - und Marc-Uwe ist mein Mitbewohner und Chronist. Nur manches, was er über mich erzählt, stimmt. Zum Beispiel, dass ich mal beim Vietcong war. Das Allermeiste jedoch ist übertrieben, verdreht oder gelogen! Aber ich darf nicht meckern. Wir gehen zusammen essen und ins Kino, und ich muss nix bezahlen.« Mal bissig, mal verschroben, dann wieder liebevoll ironisch wird der Alltag eines ungewöhnlichen Duos beleuchtet. Völlig absurd und ein großer Lesespaß.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist soooooo der hammer! xD Ich habe das Buch im Buchladen angefangen und musste es einfach haben!

Geschichte:
Es geht um einen Kleinkünstler, der irgendwie immer so  ziemlich nichts macht! Dann taucht auf einmal das kommunistische Känguru auf und alles wird ein bisschen verrückt... Ich dachte erst, dass dieses Buch wirklich eine richtige Geschichte ist, aber es sind immer nur kurze (kommt immer drauf aus, mal eine Seite, mal drei...) Kapitel die selten einen Zusammenhang haben. Als erstes hat mich das irritiert, aber schnell habe ich gemerkt, dass das super zum Buch passt! 
Ich habe mich so schlapp gelacht!! xD Das Känguru hat immer so verrückte Ideen und ist auch sehr verrückt und dazu immer noch sehr Politisch! Das kommt nämlich auch noch dazu, hinter all dem lustigen Zeug, kritisieren die beiden fast die ganze Zeit das System, den Kapitalismus und und und....
Die Liebesgeschichte Freundschaft der beiden war sehr interessant! Und lustig! Da ich sie beide als nicht so ganz normal bezeichnen würde (vorallem das sprechende Känguru), haben sie manchmal sehr lustige Auseinandersetzungen, arbeiten aber meistens zusammen... am nichts tun;D 
Das Ende was jetzt nicht so spektakulär und es gibt ja auch noch einen 2. Band:)  

Charaktere:
Das Känguru stand irgendwann vor Marc-Uwes Tür und stellte sich als sein neuer Nachbar vor. Laut dem Känguru war es im Vietnam Krieg, allerdings stellte Marc - Uwe irgendwann fest, dass Kängurus nur so um die 15 Jahre alt werden und der Vietnam Krieg schon etwas länger her ist...
Das Känguru war Kommunist und hatte Spaß daran Polizisten im regen stehen zu lassen...
Marc - Uwe Kling war ein Kleinkünstler der sich  unteranderem im nichts machen üben wollte. Er schrieb immer sehr interessante Gedichte von denen das Känguru nicht so Fan war!
Ja... und zusammen habe die beiden sehr coole Sachen gemacht... 

Schreibstil:
Ich könnte mir dieses Buch von einem anders sprachigen Autor nicht vorstellen! Denn kein übersetzter hätte diese genialen, lustigen Dialoge soo gut hinbekommen! Es war einfach zu herrlich!

Fazit:
Ich könnte mir vorstelle, dass dieser Humor nicht für jeden etwas ist... oder, könnte ich das? Auf jeden Fall finde ich (und so relativ alle, die ich kenne), dieses Buch einfach nur genial und zum tot lachen! Mit ein paar sehr interessanten Politischen Einstellungen (Tütensuppe!) ...
Ich kann es nicht nach den "normalen" Kriterien bewerten, wie zum Beispiel, ob es spannend war, mich gefesselt hat oder wie ich den Ablauf der Geschichte fand. Aber so ist dieses Buch nun mal nicht und so wie es ist, ist es wunderbar!:D
Die Känguru - Chroniken  bekommt 5 / 5 Strichmännchen

Kommentare:

  1. Haha, die Geschichte ist einfach genial :DDD!!!

    Du musst dir mal auf Youtube die Lesung zu diesem Buch anhören, die liest der Autor selbst und er gibt dem Kängurur eine abartig lustige Stimme xD..
    Ich habe auch Tränen lachen müssen ;)!

    Alles Liebe,
    Clärchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huuups, merke gerade, dass ich dich das schonmal gefragt habe und du auch schon geantwortet hast, ignorier den Teil also einfach ^^!

      Löschen
    2. haha, ja das sagtest du mir schon einmal:D
      Soll ja 2014 noch eins rauskommen... freu mich schon;)

      Schöne Grüße
      Mara

      Löschen