Dienstag, 19. November 2013

•(komische) Rezension• Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover


Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv (Quelle von Bild, Klappentext und Infos)
Seitenanzahl (TB): 352 
Preis: 9,95 Euro
Reihe: Einzelband







 Cover:
Das finde ich sehr cool. Ist halt auch sehr "stechenden" durch diese Farbenkombination, aber ich finde es schön! Mir viel ewig nicht auf, dass das schwarze Will heißt!

Klappentext:
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg …

Meine Meinung:
Meine Güte, ihr könnt euch nicht vorstellen wie schwierig es ist, meine Gedanken zu diesem Buch zusammen zufassen! Die erste Hälfte fand ich schrecklich und die zweite fand ich irgendwie schön!

Geschichte:
Oh Mann, wo soll ich anfangen? Die großer Sache die sich ihnen in den Weg stellt... Es ist selten, dass bei solchen Büchern im Klappentext noch nicht verraten wird was das ist. Einerseits finde ich es gut, andererseits ist es dann halt auch immer ein Risiko. Mein Fall ist es jetzt zum Beispiel nicht soo ganz. Vorallem, weil ich das schon von Pretty Little Liars kenne. Da geht es auch ewig um dieses Thema. Allerdings wird ja schon verraten, dass das zwischen Will und Layken liebe auf den ersten Blick ist. Das ging mir alles sooo auf die nerven. Alles war so übertrieben, sie haben sich natürlich sofort total vertraut gefühlt und wenn sie sich berührt haben war das gaanz krass. Für manche mag das ja was sein, aber so eine übertriebene Liebe geht mir immer auf die nerven. Okay, klar ist es auch süß, aber mein Problem war auch, dass es bei den beiden quasi schon nach 10 Sekunden so war... Dann kam das große Ding und es gab ein paar Probleme. Auch danach ging Layken mir oft auf die nerven...
So und irgendwann kam dann die zweite Hälfte, wo ich dann anfing in diesem Buch nicht nur eine relativ Oberflächliche Liebesgeschichte zu sehen. Zwar konnte ich Layken oft nicht verstehen und ihre Handlungen nicht nachvollziehen, aber trotzdem hat mich alles sehr berührt. Wie geht man damit um, wenn im Leben alles schiefläuft? Auch die Liebesgeschichte fand ich da wesentlich besser und spannender. Vielleicht weil nicht mehr alles so übertrieben war...
Ich glaube was mich an diesem Buch so sehr Verwirrt, ist das es meiner Meinung nach gleichzeitig Oberflächlich und Tiefsinnig ist.
Am Ende fand ich mal wieder schön, dass es noch eine Szene gab, wie es nach dem großen Finale ist. Bei manchen Büchern hört es dann direkt auf und bei manchen geht es halt noch ein bisschen weiter... Das mag ich immer!

Charakter:
Layken... wie gesagt manchmal kam ich nicht so ganz mit ihr klar, aber an sich war sie schon in Ordnung und ich wüsste auch nicht, was ich manchmal getan hätte... Auf jeden Fall wäre ich nicht erst einmal Sauer auf meine Mam, wen diese mir sagen würde, dass sie stirbt!!
Will hat sich nach der großen Sache für mich ganz schön geändert. Will war... okay! Machmal war er mir zu "weise". Zu toll... Obwohl man ihn auch nicht immer nur von seiner guten Seite gesehen hat. Vielleicht war es im Endeffekt einfach nur realistisch, dass die beiden nicht immer perfekt gehandelt haben... Ich weiß es nicht.

Fazit:
Darf ich die Strichmännchen Bewertung mal weglassen? Sorry, aber ich bin einfach nur so durcheinander, was dieses Buch angeht! In der ersten Hälfte hätte ich diesem Buch 2,5 bis 3 Punkte gegeben, aber nachdem ich das Buch zuklappte, konnte ich das nicht mehr! Und da es mich immer noch beschäftigt, muss es ja auch irgendwie genial gewesen sein, oder? Ich weiß es einfach nicht...
 

Kommentare:

  1. hey :)
    das mit 'Will' im Cover hab ich auch noch nicht gelesen :-D
    irgendwie macht mich deine Rezi neugierig, icj will wissen, was das Ding ist. aber andererseits möchte ich ungern eine nicht so gute Geschichte lesen; )
    vielleicht traue ich mich irgendwann mal an das Buch heran.

    LG
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heyo:)
      Haha lustig, dass einem das erst gar nicht auffältxD
      Tja, ich kann mich einfach nicht entscheiden, wie ich es finden soll... Wenn dir teilweise ein sehr übertreiebene Liebesgeschichte nichts ausmacht, kann ich es dir nur empfehlen;D
      Ich wäre gespannt auf deine Meinung!!

      Schöne Grüße
      Mara!

      Löschen
  2. Schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat!
    Ich habe das aber auch ganz oft, dass ich wenn ich ein Buch lese, von dem im Vorfeld nur geschwärmt wurde zu sehr versuche zu sehen, was die anderen gesehen haben :/

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhh, teilweise war es ja auch toll:D Ich bin einfach voll verwirrt was das Buch angeht^^ Danke trotzdem nochmal;)

      Schöne Grüße
      Mara

      Löschen
  3. Ich habe es erst heute im buchladen in der Hand gehabt und mir überlegt, ob ich es kaufen soll , ich hab mich dann doch für die Liga der 17 entschieden :) trotzdem tolle rezi :)
    http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Von die Liga der 17 habe ich noch nie gehört, klingt aber nicht schlecht;)

      Löschen
    2. Ich bin gerade dabei es zu lesen und poste dann demnächst die rezi :)

      Löschen
  4. Ich fand dieses Buch toll und freu mich jetzt schon auf die Fortsetzung die 2014 erscheint.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefallen hat! Eine Fortsetzung?? Das finde ich nicht so cool, ich finde das wirkt so, ich will noch ein Buch schreiben, also taucht seine ex mal wieder auf:( Naja, vielleicht lese ich sie ja trotzdem;)

      Löschen