Donnerstag, 10. Oktober 2013

•Rezension• Rot wie das Meer - Maggie Stiefvater




Autorin: Maggie Stiefvater
Verlag: script 5 (Quelle von Bild, Klappentext und Infos)
Seitenanzahl (HC): 432
Preis: 18,95 Euro 
Reihe: Einzelband







Cover:
Das ist voll schön!:) Mit den Wellen, die an Pappwellen von irgendeinem Theaterstück erinnern (wisst ihr was ich meine?), die wunderschön sind und so super zum Buch passen und den leichten Wellen im Hintergrund... Dann noch der tolle Name... *__*
Und unter dem Schutzumschlag ist der Einband leicht Rau, was auch so perfekt zum Buch passt.

Klappentext:
Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann.
Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben.
Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel.
Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot …

Meine Meinung:
Dieses Buch war... anders! Erst dachte ich, dass ich es nicht mag. Ich dachte ich fände es langweilig und langezogen. Irgendwann wurde mir dann klar, dass dieses Buch nicht so spannend sein mag, aber es ist einfach schön. Mag jetzt doof klingen, aber irgendwie hat dieses Buch etwas zauberhaftes an sich! Die ganze Atmosphäre ist einfach anders als bei anderen Bücher, die Charakter sind einzigartig und toll und die Insel verzaubert einen!

Geschichte:
Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen.
Es geht um ein Mädchen, was unbedingt bei einem Rennen mitmachen will, wo normalerweise nur Männer mitmachen. Mit einem Pferd was im Gegensatz zu den Capaill Uisce, Wasserpferde, total schwach, klein und langsam wirkt! 
Dieses ganze "ich bin eine Frau und mach auch das, was die Männer können und das macht mich zu einer ganz besonderen Frau und Aufständerin" Thema, kam mir schon etwas zu oft in irgendwelchen Geschichten vor. Das fand ich etwas schade, aber sonst war das Thema sehr gut umgesetzt. Viele Inselbewohner waren mir ziemlich unsympathisch: Will ein Mädchen mitmachen sagen wir nein, denn das ist nicht so wie sonst. Sagt ein Mann den wir respektieren dann, er respektiert sie, das respektieren wir sie auch!
Dann geht es noch um Sean Kendrick der die Rennen liebt und vorallem das Pferd, um das er sich kümmert.
Die Liebesgeschichte war auch anders. Nicht das typische Schema und einfach nur süß:)
Das Ende war an sich richtig schön! Abgesehen davon, das ich es etwas sehr sehr unlogisch fand, dass sie gewonnen hat! Nur was ich immer nicht so mag, ist wenn das Ende so schnell kommt! Ich mag es immer mehr, wenn dann noch eins, zwei Kapitel kommen und zeigen wie es noch so weiter geht! Aber ansonsten mochte ich das Ende sehr!

Charaktere:
Puck (oder auch Kate) ist cool! Sie ist sehr frech, hat auch ein freches Mundwerk und ist einfach ein geborenes Inselkind. Ihre Eltern starben vor ein paar Jahren und seit dem lebt sie mit ihren beiden Brüdern alleine und versucht sich über Wasser zu halten. Sie war echt ein sehr sympathischer Charakter! Das sie an dem Rennen teilnimmt ist eigentlich eher eine trotz Entscheidung.
Sean ist so ein typischer Typ für sich. Nicht sehr gesprächig und ganz bescheiden und so. Er liebt die Capaill Uisce und das Pferd Corr, was nur leider nicht ihm gehört. Auch er war mir sehr sympathisch! Ich habe ihn mir aber immer ziemlich komisch aussehend vorgestellt.

Schreibstil:
So wunderschön! Der Schreibstil der Autorin macht das Buch erst richtig besonders! Wie gesagt, es ist was die Geschichte angeht nicht so durchgehend spannend! Aber dieser Schreibstil der einem alles so schön Vorstellen lässt...
Hach ja, ich war der Autorin echt dankbar, als sie im Buch mal erwähnte, wie man Capaill Uisce ausspricht!:D So ein Name... Aber ich fand ihn schön:)

Fazit:
Ein Buch was einfach anders ist! Als erstes dachte ich, es wäre langweilig, aber dann merkte ich, dass es einfach was ganz besonderes ist:)
Meine Rezension wirkt vielleicht jetzt ein bisschen besser als 4,5 Strichmännchen, aber da es mich einfach nicht so gefesselt hat, konnte ich nicht volle Punktzahl geben...
 Rot wie das Meer bekommt 4,5 /5 Strichmännchen

Kommentare:

  1. Du machst mich noch so arm, Mara!!! :D
    Obwohl "Rot wie das Meer" schon länger auf meiner Wunschliste steht, aber jetzt möchte ich es GLEICH JETZT SOFORT lesen... ^^

    Ja, das mit den vielen ausstehenden Rezis kenne ich nur zu gut -.- Manchmal hat man einfach keine Lust xD

    "Ein ganzes halbes Jahr" habe ich natürlich auch schon in den Fingern gehabt! Leider bisher noch nicht gekauft, aber es sind wirklich ALLE sooo begeistert (du ja jetzt auch noch ^^), da muss ich einfach bald zuschlagen.

    Die Songs von Roger habe ich auch immer gehört und sie passen wirklich so toll zu Amy und ihrem Trip. Ich liebe die beiden- sie sind für mich eines der schönsten Paare *-*
    Finde ich richtig toll, dass du Englisch liest, ich möchte auch endlich mal wieder was lesen, bin aber zu fail :DD

    Liebe Grüße <3
    Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ganze 8 Bücher meistens- weiß selbst nicht so genau, wie ich das schaffe xD
      Ich habe auch noch ein paar angefangene Bücher rumliegen ^^ Hoffentlich beende ich die bald mal :))
      "Adorkable" möchte ich auch lesen :)
      Vielleicht auch auf Englisch?! :)))

      LG, Fina <3

      Löschen
  2. Oh Gott, warum lieben alle das Buch außer ich? Ich fühle mich wie ein Hater xD
    Aber schön, dass dir das Buch gut gefallen hat, aber so schlimm fand ich es nicht mal :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, tja kann halt nicht immer alles etwas für jeden sein;) Ja, ich fand das Buch echt toll!

      Schöne Grüße
      Mara:)

      Löschen
  3. Schöne Rezension!

    Mir ging es fast genauso wie dir! Erst war ich ein wenig skeptisch und dann habe ich das Buch einfach nur noch geliebt!

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Ding! Ich hab im Moment auch so einiges um die Ohren ;)

      "Weil ich Layken liebe" ist auf jeden Fall so ein Buch! Ich wollte gestern Abend wirklich nur ein paar Seiten lesen, aber es hat mich einfach nicht losgelassen. Da habe ich bis um eins weitergelesen.. :D

      Nee das ist kein neues Bewertungssystem. Da kommt aber bald noch ne erklärung zu :D
      Das "Goldene Kleeblatt" ist sowas wie 5+ für absolute Lieblingsbücher ;)

      Ich wollte es erst schon beim letzten Kommi schreiben, hab es aber doch gelassen.. Ich hab "Nach dem Sommer" auch gelesen und fand es irgendwie langweilig. Mich konnte es nicht so fesseln wie "Rot wie das Meer", was mich auch nach dem Lesen nicht losgelassen hat..

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    2. Ich wollte sowas für absolute Lieblingsbücher haben! Ich finde viele Bücher wirklich richtig gut, aber für die reicht es nicht zum Lieblingsbuch, weshalb ich nochmal unterscheiden wollte :D

      Da les ich meistens schneller, weil ich das Buch dann unbedingt durch haben will, um endlich mit den anderen Bücher anfangen zu können! Ich werde sie nicht weiterlesen. Dafür habe ich zu viele gute Bücher hier rumliegen.. :D

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    3. Dankeschön und auch dir herzlichen Glückwunsch zu den 100! :D
      Bei mir ist es erst im Januar soweit mit dem Bloggeburtstag ;) Das ist dann noch ein wenig hin! Aber dieses Jahr ist so schnell rumgegangen, kaum zu glauben, dass ich da schon fast 10 Monate bei bin :O
      Ich wollte erst was anderes verlosen, aber ich liebe das Buch einfach und wollte es mit meinen Lesern teilen :D

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    4. Die Idee hatte ich zum ersten Mal bei "City of Bones", weil mir Band 4 zwar richtig gut gefallen hat, sodass es 5 Sterne gab, aber die ersten drei haben mir halt besser gefallen. Das ist dann immer blöd zu unterscheiden :/

      Dann ist es immer besser das Buch zur Seite zu legen. Sonst macht man sich echt den Spaß am Lesen kaputt! :/

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  4. Huhu,

    hast du vielleicht lust ein Taschenbuch deiner wahl im Wert von 10,00 € oder andere Preise zu gewinnen? Dann mach mit bei meiner Movie Week:
    http://bountysbuecherwelt.blogspot.de/2013/10/gewinnspiel-mit-tollen-preisen-thalia.html

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    Hast du vielleicht an meiner Lesenacht am Samstag teilzunehmen? Würde mich wahnsinnig freuen! :)
    -> Fantasy-Lesenacht die Zweite - Lesen bis Untote aus Gräbern steigen

    Viele Grüße,
    Ines ♥

    AntwortenLöschen