Montag, 26. November 2012

Teufelsengel

Ein ziemlich guter Thriller von Monika Feth! Sie schrieb bereits 5 tolle Jette Thriller und jetzt wo es um Romy geht ist es immer noch genauso toll!

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/441_30752_108040_xl.jpgDie Bücher von Monika Feth sind ein bisschen anders. Es geht zwar schon am meisten um die Hauptrolle aber es wird auch aus der Sicht ganz vieler andere Personen in diesem Buch geschrieben. Unteranderem halt auch dem Täter. Eigentlich steht schon im Klappentext meistens ziemlich viel über den Täter! Trotzdem schafft Monika Feth es das das Buch verdammt spannend ist! 

In Köln wurden in dem letzten halben Jahr 4 Tote aufgefunden. Romy ist Volontärin beim KölnJournal und glaubt (im Gegensatz zur Polizei) das alle Morde zusammen hängen. Sie glaubt das sie damit DIE Story bekommen wird und macht sich ans recherchieren. Als dann der 5. Tote aufgefunden wird kommt Romy langsam auf den richtigen Weg denn sie trifft einen Mann der sie mit in ein Kloster nimmt wo ein paar merkwürdige Sachen passieren! 
Wer die Jette-Bände schon gelesen hat kann ich sagen das Kommissar Bert Melzig sich auch von Romy wieder schön ins Handwerk pfuschen lässt;)   

Dieses Buch ist teilweise ganz schön krass! weil in diesem Kloster alle ein bisschen abgedreht sind und das auch sehr... echt rüberkommt! 
Das Buch hat 410 Seiten.

Freitag, 16. November 2012

Memento - Die Überlebenden

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41uApUevuIL.jpg

Handlung:
Es geht um die Welt in der Zukunft. Alles ist zerbombt und zerstört. die Menschen Leben in Armut und zwischen den Ruinen der alten Städte. Die Besonderheit ist das alle Menschen bei dem Bomben Angriffen mit irgendwelchen Gegenständen verschmolzen sind. Die eine Hauptrolle Pressia zum Beispiel hat einen Puppen arm.
Es gibt ein paar "auserwählte" Menschen die vor den Angriffen in eine Riesen Glaskuppel geholt wurden und da jetzt Leben. Diese Kuppel nennt sich Kapitol und niemand geht je rein oder raus. Manche hassen die "Reinen" (die mit nichts verschmolzen sind) und manche halten sie für auserwählte und Götter. Es gibt eine Organisation die sich OSR nennt. Sie hassen das Kapitol und holen sich jugendliche aus den Trümmern die sie dann Zwingen gegen das Kapitol zu kämpfen. Pressia lebt mit ihrem Großvater in den Trümmern und kämpft ums überleben. Sie wird bald 16 und hat angst das die OSR sie holen. Als sie dann kommen rennt Pressia weg undversteckt sich zusammen mit Bradwell (einem Jungen der auch in den Ruinen lebt) und Partridge. Dann wird sie allerdings doch geschnappt und die beiden Jungs machen sich auf den Weg sie zu befreien. Die zweite Hauptrolle Partridge ist der Sohn von dem... Anführer des Kapitol. Aber er findet beweise das seine bei Krieg umgekommen geglaubte Mutter eventuell noch lebt und bricht aus dem Kapitol aus.
Die beiden finden Pressia. Und dann machen sie sich auf die Suche nach Partridges Mutter.

Meine Meinung:
Das Buch ist sehr schön! aber... man kommt nicht richtig an die Charaktere heran. Ihre Gefühle und alles ist nicht sehr... detailliert geschrieben.  Was aber auch nicht allzu schlimm ist denn irgendwie passt das zu dieser zerbombten Welt.  Das Buch ist immer abwechselnd zwischen Pressia und Partridge geschrieben.
Was ich ziemlich schön finde ist das... es in diesem Buch etwas gibt was es anders macht als andere Bücher. Wo man als erstes denkt "oh nein schon wieder so ein Klischee" und dann überrascht es einen doch.:)

Infos:
Autorin: Julianna Baggott
Seiten: 464
empfohlen ab 14
1. Teil einer Trilogie

Montag, 5. November 2012

Die Prohezeiung der Schwestern

http://ecx.images-amazon.com/images/I/513ttF-7RgL._SL500_.jpgDie Prophezeiung der Schwestern
von Michelle Zink

Dieses Buch hab ich auch gerade erst gelesen. Am Anfang... ich weiß nicht... hat es mich nicht so gefesselt (was aber auch daran gelegen haben könnte das ich zu faul war). Aber das dreiviertel Buch hab ich heute gelesen weil ich es nicht mehr weg legen konnte.
Nirgends hinten oder im Umschlag steht in welcher Zeit es spielt deswegen ging ich einfach davon aus das es in der heutigen Zeit spielt. Es hat mich dann sehr überrascht als das Buch 1890 spielte. Aber jetzt denke ich das es auch einfach besser passt.
Es geht um zwei Schwestern die sich nicht sehr nah stehen. Ihre Mutter ist von einer Klippe gesprungen als sie noch sehr klein waren und ihr Vater starb vor ein paar Tagen. Lia, die eher unscheinbare, verlesen und die nicht so viel mit anderen Mädchen zu tun hat, hat seit wenigen Stunden nach dem Tod ihres Vaters ein merkwürdiges Symbol auf ihrem Handgelenk das immer stärker wird und Alice die andere Schwester verhält sich immer merkwürdiger. Durch ein Buch was versteckt in der Bibliothek ihres Vaters gefunden wurde erfährt sie von der Prophezeiung der Schwestern. Und dann sind da noch Liusa und Sonia die auch beide ein Zeichen auf dem Handgelenk haben. Lia findet mit Hilfe der beiden anderen Mädchen immer mehr über die Prophezeiung raus und merkt bald das sie da auch keine kleine Rolle spielt. Wenn auch eine andere als sie anfangs dachte. Ihre Schwester Alice wird immer böser und will das die Prophezeiung in erfüllung geht (was den Weltuntergang bedeuteen würde).
Was ich an diesem Buch ein bisschen merkwürdig finde ist das die beiden Schwestern sich in ihren Träumen (naja so was in der Art) bekämpfen und Alice sie töten will, aber in ihrem zuhause verhalten sie sich normal, sind höflich zueinander und tun so als wäre alles normal (fast zumindestens). Was ich nie könnte!Aber sonst ist das Buch schön und spannend. Auch sehr schön geschrieben. 
Das Buch hat 409 Seiten aber auch ein offenes Ende weil es noch zwei andere Teile gibt.

Donnerstag, 1. November 2012

Ich wünschte ich könnte dich hassen

http://1.bp.blogspot.com/--IadGzw3ocE/TsqSADmfeVI/AAAAAAAAAJ0/bZ2nrMkxTwk/s1600/ich+w%25C3%25BCnschte+ich+k%25C3%25B6nnte+dich+hassen.jpgDas Buch habe ich gerade erst gelesen. Es ist von Lucy Christopher.
Es geht um ein Mädchen namens Gemma (ich finde den Namen schlimm!) das am Bangkoker Flughafen von Ty entführt wird. Sie hatte sich mit ihren Eltern gestritten und wollte sich einen Kaffee hohlen als er sie ansprach. Sie setzten sich zusammen an einen Tisch und er tat unauffällig Drogen in ihren Kaffee. Dann Wachte sie in der Wüste Australiens auf (kommen tut sie eigentlich aus London). Als erstes denkt sie noch die ganze Zeit das er sie umbringen will und er versucht ihr die ganze Zeit klarzumachen das er ihr nichts tun wird. Er zeigt ihr dann die Wüste und meint das es viel besser ist als in der Stadt. und das er sie gerettet hat. Irgendwann kommt sie mit der situation schon besser zurecht und dann wird sie von einer Schlange gebissen...
Das Buch ist ein bisschen schwierig zu lesen weil naja irgendwie kommt es einem vor als würde die ganze Zeit nichts passieren. Aber es vergehen bestimmt so um die zwei Monate. Das kommt bestimmt auch dadurch das sie halt die ganze Zeit nur in dieser endlosen Wüste sind.
Das besondere an diesem Buch ist das wie ein Brief von ihr an Ty geschrieben ist und auch keine Kapitel hat. Es hat 365 Seiten.